Schlagwörter

, , , , ,


Heute ist unser Kater wieder einmal Produkttester.

KatzenfutterFür ihn gab es:

  • Gourmet Fischer’s Delikatessen (85g Dosen)
  • Felix Twists Leckerlies mit Lachs- und Meeresfrüchtegeschmack
  • Felix Sensations crunchy crumbles

Unser Pavel ❤ ist eine reine Ich-darf-draußen-sein-Katze. Gefüttert wird er 2x am Tag mit Nassfutter und 1x täglich wird seine kleine Schüssel mit Trockenfutter aufgefüllt.

Mein erster Gedanke bei diesen kleinen Dosen (85g!) war: DAVON soll der Kater satt werden? Da muss er ja mindestens 2 futtern. ABER im Gegensatz zu vielen anderen Sorten Tüten- und Dosenfutter besteht dieses Futter noch aus richtigem Fischfleisch (nicht so durchgemüllert). Es riecht frisch und nicht muffig (was ich auch schon bei hochwertigem Futter hatte). Also den Geruchs- und Augentest hat es schon einmal bestanden, nur den Geschmackstest überlasse ich dann mal eher dem Tier. 🙂

FAZIT: Alle Sorten (mit Kabeljau und Zucchini, mit Lachs an Spinat, mit Scholle, mit Thunfisch, mit Lachs und mit Weißfisch) haben ihm geschmeckt. Er musste ordentlich kauen um seine Futterschüssel leer zu bekommen. Das Futter ließ sich leicht aus der Dose kippen bzw. schütten, ich dachte ich muss wieder mit Löffel oder Gabel herumhantieren, was mit einem hungrigen Kater zu Stress der Katzenfütterer führen kann ;-). Meine Kaufempfehlung kriegt das Futter auf jeden Fall!!!


Leckerlis bekommt er entweder als Belohnung (z.B. wenn er sich hat kämmen lassen) oder einfach auch nur mal so. Die Felix Twists mit (ich nenn es jetzt einfach einmal) Fischgeschmack, gefallen ihm auch. Auch hier muss er wieder ordentlich kauen, so dass er doch mal so ne halbe Minute mit einer Stange beschäftigt ist. Fütterungsempfehlung des Herstellers übrigens 1 Stück pro Tag. Auch hier wieder meine Kaufempfehlung!!!


Zum Schluss habe ich leider auch ein Produkt im Test gehabt, was glatt durchgefallen ist. Aber nicht nur bei mir, sondern auch bei einigen anderen Katzen, die es probieren durften. Die crunchy crumbles mag er überhaupt nicht. Ich streute die knackigen Trockenfutterstreusel schön übers Futter (sah schon witzig aus, ein bisschen wie es-ist-angerichtet 😉 ). Pavel hat das Futter weggeputzt wie nix und die Streusel (keine Ahnung wie) übriggelassen. Drumherumgeleckt irgendwie. Werde ich also nicht kaufen, aber die Idee fand ich schon hübsch.


Kleine Anmerkung noch. Mir persönlich gefällt die Auswahl der Sortenbezeichnung nicht so doll, eher ein bisschen übertrieben. Mit Lachs AN Spinat. Holla, es ist immer noch „nur“ eine Katze. Die frisst auch einfach mal nur eine Maus und dicke Raupen und nicht Maus AN dicke Raupe. 🙂